AWO-Arbeitgeberverband mit neuem Vorstand

Am 12. November fand die konstituierende Sitzung statt.

Der Arbeitgeberverband der AWO Thüringen hat am 12. November in Erfurt einen neuen Vorstand gewählt. Der neue Vorsitzende ist Andreas Krauße, die kommissarische Geschäftsführung hat Katja Glybowskaja übernommen. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
 

  • Andreas Krauße – AWO AJS gGmbH, AWO KV Saalfeld-Rudolstadt e.V., AWO Saalfeld gGmbH, AWO Saalfeld Dienstleistungs- und Service GmbH – Vorsitzender    
  • Maria Römmelt – AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e. V. – Stellvertreterin
  • Hans-Heinrich Tschoepke – AWO Rudolstadt e. V., AWO Soziale Dienste Rudolstadt gGmbH – Stellvertreter
  • Katja Glybowskaja – AWO AJS gGmbH, AWO Regionalverband Mitte-West-Thüringen e. V. – Beisitzerin und komm. Geschäftsführerin
  • Katrin Weißer – AWO KV Nordhausen e. V. – Beisitzerin
  • Ulf Grießmann – AWO Landesverband Thüringen e. V., AWO Sozialmanagement gGmbH SOK, AWO KV Saale-Orla e. V., AWO Pößnecker Werkstätten gGmbH – Beisitzer
  • Enrico Heinke – AWO KV Greiz e. V. – Beisitzer
     

Der Arbeitgeberverband ist ein freiwilliger Zusammenschluss von AWO-Gliederungen und Gesellschaften aus Thüringen. Er versteht sich als Interessenvertretung der Arbeitgeber. Zu seinen Aufgaben zählen die Verhandlung von Tarifverträgen, Beratung der Mitglieder in Tariffragen sowie die Vertretung der wirtschaftlichen und sozialpolitischen Interessen der Verbandsmitglieder gegenüber Behörden und Verwaltungsstellen.

Hier geht es zur Webseite des Arbeitgeberverbandes.

Zurück